objektplanung

Plan 7 Konzept Ausschnitt web

alle Grafiken: Sabine Kern

Gestaltungskonzept Württemberger Hof Traunreut. Die Platzanlage ist im Zusammenhang mit dem Bau des Aussichtsrestaurants und Versorgungszentrums im Jahre 1968 entstanden. Sie stellt eine für die Zeit typische Gestaltung eines öffentlichen Platzes als Nachbarschaftszentrum dar. Das Ensemble aus Geschossbauten mit ehemaligem Aussichtsrestaurant, Ladenkolonnaden und Freifläche ist als einer der ‚Gründungskerne’ Traunreuts anzusehen. Während die Baustrukturen und Materialien typisch für die Architektur­moderne sind, kann die Platzgestaltung als ein bemerkenswert frühes Zeugnis der architektonischen Stilepoche der Postmoderne bezeichnet werden.

kaffee_web

Schachcafé am ‚Kabinett‘

Amphitheater web

Kinderspiel und Pergola

Gestaltungskonzept Platzfläche: Instandsetzung, Verbesserung der Aufenthaltsqualität, Spielangebote. Der Platzbereich soll in Form, Funktion und Gestaltung wieder an den ursprünglichen Zustand herangeführt und durch zusätzliche Aufenthaltsangebote ergänzt werden. Westseite: Neugestaltung der Raumkante. Die städtebauliche Fehlentwicklung an der Westseite des Platzes (Aufgabe der halböffentlichen Platzvorderseite) soll durch Neugestaltung der gesamten Raumkante aufgefangen werden. Ostseite: Wiederverbindung. Die ehemals leicht abgesenkte Fläche vor der Ladenzeile der Breslauer Straße (‚Kabinett’) soll wieder als attraktive Vorzone zum Platz hergestellt werden und zugleich einen möglichen Außenbereich für eine Nutzung der Ladenräume bieten.
Laufzeit: 2014. Bearbeitung: Sören Schöbel, Sabine Kern.

Park ‚Milanhorst‘ Siedlung Am Schlaatz, Potsdam
2002-2003 im Auftrag von bgmr für die Stadt Potsdam
Eine bestehende öffentliche Grünanlage im älteren Teil der Großsiedlung Schlaatz wurde durch bogenförmige Wege neu strukturiert. Die bestehende Bepflanzung wurde zu einem kleinen Arboretum entwickelt, in der – wie eine Brosche – eine Staudenpflanzung liegt.

Dennewitz-Platz Berlin-Schöneberg
2002-2003 im Auftrag von bgmr für das SPI und die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin
Im Rahmen des Quartiersmanagements Schöneberger Norden wurde der öffentliche Platz um die Lutherkirche unter Wiederaufnahme historischer Strukturen umgestaltet, um die prägende städtebauliche Ordnung wieder wahrnehmbar zu machen.

Vorplatz ‘Sozialpalast’ Berlin-Schöneberg
2002-2003 im Auftrag von bgmr für das SPI und die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin
Der Vorplatz der Pallasstraße zur Potsdamer Straße mit seinen zuvor tristen und undefinierten Rest- und Stellplatzflächen wurde umstrukturiert und als städtischer Platz neu gestaltet.

Ort der Erinnerung – Bunker Pallasstraße Berlin-Schöneberg
2001-2002 im Auftrag von bgmr für das SPI und die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin
Im Rahmen dieses Projekts wurde ein Entwurf von Schülern der angrenzenden Sophie-Scholl-Gesamtschule für eine Gedenkstätte für die ukrainischen Zwangsarbeiter planerisch begleitet und baulich umgesetzt.

PallasPark Berlin-Schöneberg
1999-2001 im Auftrag von bgmr für das SPI und die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin
Anlage eines Parks auf einem ehemaligen Großparkplatz in sozial schwieriger Umgebung. In Zusammenarbeit mit dem Sozialpädagogischen Institut Berlin SPI, dem Quartiersmanagement Schöneberg-Nord und den Bewohnern, v. a. Kindern und Jugendlichen.

Skating-Spielplatz Berlin-Buch
1995-1999 im Auftrag von bgmr für das SPI und die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin
In der Großsiedlung wurden schwerpunktmäßig Freizeitorte für Jugendliche geschaffen. Im Panke-Grünzug entstand unter Beteiligung einer Jugendgruppe ein Skating-Spielplatz mit Ringbahn und Rampenfläche.

Rollschuhbahn Berlin-Buch
1998-1999 im Auftrag von bgmr für den Bezirk Berlin-Pankow
In der Großsiedlung wurde unter intensiver Beteiligung von Kindern, insbesondere von Mädchen, eine verfallene Rollschuhbahn mit zwei Roll-Hügeln neu angelegt. Die Markierungspfähle gestalteten Hortkindern unter Anleitung eines Bildhauers selbst.

Promenaden am Pappelhof Großsiedlung Potsdam-Schlaatz
1998-1999 im Auftrag von bgmr für die Stadt Potsdam
Auf der Grundlage eines zuvor erstellten Gestaltkonzepts wurde im Rahmen dieses Projekts ein Teilabschnitt einer öffentlichen Raumfolge innerhalb der Großsiedlung zu einer grünen Promenade umgestaltet und damit die Vorder- und Rückseiten der Plattenbauten definiert.

Spielplatz Falkenhorst Großsiedlung Potsdam-Schlaatz
1998-1999 im Auftrag von bgmr für die Stadt Potsdam
Das Projekt umfasst die Überarbeitung eines bestehenden Spielplatzes, die Ausstattung mit neuen Skatingflächen und einer besonders robusten Gehölzstruktur.

Marktplatz und Nebenstraßen Senftenberg
1998 Ausführungsplanung im Auftrag von Krafft-Wehberg / W.E.S. Landschaftsarchitekten Berlin / Hamburg für BIG Städtebau / Stadt Senftenberg
Der Wettbewerbsentwurf sah eine Absenkung der Platzfläche mit einer zweiseitigen Treppenanlage vor, um die historische Platzbebauung gegenüber dem neuen, räumlich dominanten Rathaus hervorzuheben. Treppe und Oberflächenentwässerung erzeugen hierfür eine optische Täuschung und dennoch einen unprätentiösen urbanen Raum.

Privatgärten

2004 Innenhof Gründerzeithaus Berlin-Kreuzberg

2003 Privatgarten in Berlin-Zehlendorf

2002 Privatgarten in Kleinmachnow

2001 Innenhof Mietshaus in Berlin-Kreuzberg